Kategorie: Forschung

Österreich: Herstellung von Wasserstoff für 2 Euro/kg jetzt möglich

Wie die Hydrogen eMobility AG heute in einer Presseerklärung bekannt gab, verfügt sie über eine Technologie, die mit maximaler #Energieeffizienz durch Trocknung und Vergasung von Holz die die Herstellung von grünem #Wasserstoff zu einem bis dato nicht erreichbarem Herstellpreis ab € 2,-/kg Wasserstoff ermöglichen soll. Dabei setzt das österreichische Unternehmen, das seinen Sitz im Wiener Schloss Schönbrunn hat, auf eine patentrechtlich geschützte eigene Technologie zur Trocknung und Vergasung von Schadholz aus heimischen Wäldern. Dazu der Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Meilinger: „Mit unserer Technologie wird es erstmals wirklich möglich den öffentlichen Verkehr zu ökologisieren, indem Busse, Gemeindefuhrparks und Fahrzeuge der öffentlichen Verwaltung auf Antriebe mit Brennstoffzellen umgestellt werden. Unser Produkt ist reiner grüner Wasserstoff, da wir diesen ausschließlich aus Energieholz und dem durch den Klimawandel erheblich steigenden Mengen an Sturm- und Schadholz herstellen. Damit bieten wir der Forstwirtschaft nicht nur neue Verwertungskapazitäten für diese niederwertigen Holzsortimente an, sondern bewahren sie auch vor dem Hintergrund der damit einhergehenden notwendigen Eindämmung von Borkenkäferschäden vor hohen Wertverlust ihrer Wälder“ und Meilinger weiter: „Dabei hat unsere Technologie nicht nur einen ressourcenschonenden Brennstoffnutzungsgrad von mehr als 97%, sondern ermöglicht einen Verkaufspreis unseres grünen Wasserstoffes, der um ca. ein Drittel niedriger sein wird, als die aktuellen Treibstoffkosten aus fossilen Energieträgen wie beispielsweise Diesel…

Weiterlesen

Brennstoffzelle kommt 2030 in der Breite an

Die #Brennstoffzelle wird von 2030 an mit einem signifikanten Anteil in #Pkw, #Nutzfahrzeugen und mobilen Maschinen vertreten sein. Allein elf Milliarden Euro Umsatz für Brennstoffzellenkomponenten im Pkw sollen im Jahr 2040 in Europa möglich, heißt es in einer neuen Studie des #VDMA. Die Studie des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, VDMA, erstellt von der FEV Consulting, liefert folgende Kernbotschaften: Die Brennstoffzelle wird von 2030 an mit einem signifikanten Anteil in Pkw, Nutzfahrzeugen und mobilen Maschinen vertreten sein. Allein elf Milliarden Euro Umsatz für Brennstoffzellenkomponenten im Pkw sind im Jahr 2040 in Europa möglich. In der Folge werden rund 68.000 Arbeitsplätze entstehen…

Weiterlesen

Bio-Produktion von Ethanol oder Wasserstoff

#Cyanobakterien brauchen kaum Nährstoffe und nutzen die #Energie des Sonnenlichts. Badegäste kennen die – oft fälschlich „Blaualgen“ genannten – Mikroorganismen von ihrem Auftreten in Gewässern. Eine Forschergruppe am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat herausgefunden, dass sich die mehrzellige Art Phormidium lacuna durch natürliche Transformation genetisch verändern lässt und dadurch zum Beispiel #Ethanol oder #Wasserstoff produzieren könnte. Ihre Ergebnisse stellen sie in der Online-Fachzeitschrift PLOS ONE vor….

Weiterlesen

Klimaneutralität ist nur mit solarer Wasserstoff-Wirtschaft möglich

Als Zielgröße für den Bau von #Wasserstoff-Anlagen sollen nach der NWS in #Deutschland bis 2030 Kapazitäten mit einer Leistung von fünf Gigawatt (GW) entstehen. Unverzichtbar ist dazu der massive, parallele Ausbau von #Windenergie und #Sonnenkraft. Die Einstellung der Manager in der Energiewirtschaft und den Industriebranchen mit hohen Treibhausgas-Emissionen (Stahl, Zement, Chemie) scheint sich zu wandeln. Es gibt erste Absichtserklärungen, sich an der Dekarbonisierung aktiv zu beteiligen. Andere betreiben „Green-Washing“, indem sie grünen Strom kaufen, aber nicht selbst in Projekte und Technologien investieren…

Weiterlesen

Brennstoffzelle mit Potential

Der Maschinenbauerverband #VDMA rechnet mit einem deutlichen Schub auf dem #Brennstoffzellenmarkt. Im Jahr 2040 könnte der Umsatz für #Brennstoffzellen-Komponenten in Europa bei 11 Mrd. Euro liegen – und das allein im #PKW-Segment. So lautet ein Ergebnis einer Potenzialstudie der Aachener FEV Consulting im Auftrag des VDMA, die die Beteiligten online vorgestellt haben. Dadurch würden bis dato 68.000 neue Arbeitsplätze, überwiegend in der Automobilindustrie, entstehen, erläuterte Michael Wittler, Principal bei FEV und einer der Studienautoren. Die Zahl der durch den Wandel wegfallenden Jobs werde derzeit noch untersucht…

Weiterlesen

Wasserstoff aus Meerwasser herstellen und das Auto damit betanken – Allein mit der Kraft der Sonne

Das kalifornische Start-Up SunHydrogen (ehem. HyperSolar) arbeitet daran mithilfe natürlicher Prinzipien, Wasserstoff kostengünstigaus beliebigen Wasserquellen herzustellen. Dabei soll es unerheblich sein, aus welcher Quelle das Wasser stammt – sogar aus Meer- oder Abwasser soll die Produktion möglich sein. Die benötigte Energie für die Wandlung wird dabei alleine durch die Kraft der Sonne zur Verfügung gestellt. Zum Einsatz kommen auf Nanotechnologie basierende Wasserstoff Generatoren, welche mit Solarzellen kombiniert werden. Zum Vorbild nimmt man sich den Energiekreislauf der natürlichen Fotosynthese.
Außerdem wird versucht auf teure Edelmetalle wie Platin zu verzichten, um Wasserstoff noch günstiger und effizienter produzieren zu können.

Weiterlesen

Bald nur Wasser im Tank

Drei Wissenschaftler der TU #Dresden sind derzeit dabei, die #Natur nachzubauen – und den #Antrieb der Zukunft zu finden. Und der könnte im #Wasserstoff liegen. Nach dem Kreislaufsystem der Fotosynthese soll auch die #Brennstoffzelle arbeiten; und zwar mit Wasserstoff. Daran jedenfalls forschen Prof. Inez Weidinger und die beiden Nachwuchswissenschaftler Dr. Khoa Ly und Laborleiter Dr. Philipp Wollmann. Und sie wissen dabei, dass die Brennstoffzelle eine Art Wette auf die Zukunft ist, wie es Dr. Khoa Ly umschreibt. Denn auch Batterie-Antriebe oder die CO2- Rückgewinnung aus der Luft – das „Einfangen“ und Umwandeln der Abgase von Verbrennungsmotoren zurück zu Brennstoffen sozusagen – konkurrieren derzeit mit der Wasserstoff-Brennstoffzelle. Eine Zeit lang werden wohl mehrere verschiedene Antriebssysteme gleichzeitig aktuell bleiben. „Wie in der Zeit, als der Verbrennungsmotor die Pferdekutsche abgelöst hat“, sagt Khoa Ly. Aber irgendwann kommt der Punkt, an dem sich der effektivste Antrieb durchsetzen wird. Und das wird die verbesserte Brennstoffzelle sein, sind die drei Dresdner Wissenschaftler überzeugt…

Weiterlesen

34 Prozent der Deutschen würden sich für ein Wasserstoff-Fahrzeug entscheiden, H2 doppelt so beliebt wie Batterie

72 Prozent der Deutschen würden sich für ein Fahrzeug mit alternativem Antrieb entscheiden, wenn der Preis nicht über dem eines herkömmlichen Verbrenners läge. Noch im Jahr 2017 war es lediglich jeder Zweite. Dies geht aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervor. Unter den Antriebsarten wiederum sind #Wasserstoff-Fahrzeuge deutlich beliebter, als #Hybride, Batteriefahrzeuge, Benziner & Co. 34 Prozent der Deutschen würden bei einem identischen Kaufpreis Wasserstoff-Fahrzeugen gegenüber anderen Antriebsarten den Vorzug geben. Auf Platz 2 rangieren Hybride, gefolgt von batteriebetriebenen Elektro-Fahrzeugen. Benziner und Diesel geben lediglich 13 bzw. 8 Prozent den Vorzug, wie die Grafik aufzeigt. Dies ist das Ergebnis einer Erhebung der Deutschen Energie-Agentur „dena“…

Weiterlesen

Innovative Membran soll grünen Wasserstoff günstiger machen

Zentrale Komponente des #Elektrolyseurs, die Wirkungsgrad und Zuverlässigkeit ganz wesentlich beeinflusst, ist eine ionenleitende Membran. #Evonik hat nun eine neuartige anionenleitende Membran (AEM für Anion Exchange Membrane) entwickelt, die der Wasserstofferzeugung mittels Elektrolyse zum Durchbruch verhelfen soll. Mit der Membran könnte eine besonders effiziente und wirtschaftliche Elektrolyse-Technologie kommerziell realisiert werden, sagt Oliver Conradi, der bei der strategischen Innovationseinheit Creavis von Evonik für die Membranforschung zuständig ist…

Weiterlesen

Urban Aeronautics plant Flugtaxi mit Brennstoffzelle

Ein #Flugtaxi mit# Brennstoffzelle plant #UrbanAeronautics. Dazu ist das israelische Unternehmen eine Partnerschaft mit dem US-Unternehmen #Hypoint eingegangen, das die #Brennstoffzelle liefern soll. Zuerst plante Urban Aeronautics noch mit einem Hybridantrieb. Diesen will Urban Aeronautics nun durch ein Brennstoffzellensystem von Hypoint ersetzen. Die „Turbo-luftgekühlte“ Brennstoffzelle hat laut Hersteller eine deutliche höhere Leistung und eine deutlich höhere Nutzungsdauer als herkömmliche Brennstoffzellen. Zudem soll sie auch günstiger in der Herstellung sein…

Weiterlesen

Forscher: Wasserstoff ist Baustein für Energiewende – nicht Allheilmittel

Die Bundesregierung will Wasserstoff als Stromspeicher und Energieträger in Deutschland groß aufbauen. Wissenschaftler begrüßen die Strategie als überfällig, halten jedoch noch viele weitere Schritte für notwendig. Die schwarz-rote Bundesregierung hat eine Strategie für den Aufbau des Energieträgers Wasserstoff in Deutschland beschlossen. Bis 2030 sollen Kapazitäten von bis zu 5 Gigawatt für die Erzeugung von Wasserstoff aufgebaut werden, vor allem mit Elektrolyse. Dabei wird Wasser mit Strom in Wasserstoff und Sauerstoff aufgespalten. Mit der Wasserstoffstrategie soll ein fehlender Baustein der Energiewende ergänzt werden. Das Gas könnte als Speichmedium für Strom und auch direkt als Kraftstoff eingesetzt werden, etwa im Flug- oder Seeverkehr. Die Bundesregierung investiert etwa neun Milliarden Euro in das neue Programm…

Weiterlesen

Laage: Neues Projekt zur Wasserstoff-Erzeugung

In #Laage bei #Rostock startet der Energiedienstleister „#Apex Energy Teterow GmbH“ am Freitag ein Pilotprojekt zur grünen #Wasserstoff-Erzeugung. Aus dem ersten Gewerbegebiet, das komplett klimaneutral mit Energie versorgt werden kann, will das Unternehmen nach eigenen Angaben den deutschlandweit größten Standort für die Wasserstoff-Produktion entwickeln. Bislang hat das Unternehmen rund zwölf Millionen Euro in die Anlage investiert, so ein Apex-Sprecher. Jedes Jahr sollen in Laage bis zu 300 Tonnen Wasserstoff produziert werden – und zwar direkt aus Wasser mittels eines sogenannten Elektrolyseurs…

Weiterlesen
Wird geladen

Newsletter

Pin It on Pinterest